Cessna "Corvus"

Corvus Corax, der Kolkrabe, Namensgeber
meiner Cessna 150


Tagesgespräch bei Jung und Alt an Landepisten rund um den Globus
Corvus Corax nennen Zoologen den Kolkraben. Das wusste ich
als kleiner Junge zwar noch nicht, dies konnte aber meiner
Begeisterung für alle gefiederten Flugkünstler – und bald für die Kunst und Technik des Fliegens überhaupt – keinen Abbruch tun.

Meine Faszination blieb bestehen, ja, steigerte sich noch. Ich
machte den Pilotenschein, kaufte ein Flugzeug – mein Flugzeug: eine gebrauchte Cessna 150, sehr gut ausgestattet, handelte es
sich doch um eine frühere Schulmaschine.

Ein Ding muss einen Namen haben. Zumal ein treuer technischer Gefährte, der mich – bei sorgsamer und sachgemäßer Behandlung
– nie im Stich lassen sollte. Also "Corvus", denn Raben hatten sich inzwischen zum bevorzugten Objekt meines ornithologischen Interesses entwickelt.

"Der Flug des Raben" gibt somit auch Einblick in die technischen Details meiner fliegerischen Abenteuer: Wie ich durch einen Zu-satztank meine Reichweite entscheidend vergrößerte. Wie ich Re-kordhöhen flog und raffinierte Foto-Shootings durchführte. Steigen Sie ein und nehmen Sie Platz!